10.12.2018 09:00 Uhr11.12.2018 16:30 Uhr

Spielen und Lernen mit den Kleinsten - Ideen zur Förderung von Kleinkindern

Der Betreuungsbedarf der Kinder von 0-3 Jahren wächst ständig. Kombieinrichtungen nehmen zu und Regelkindergärten betreuen immer mehr Kleinkinder. Für ErzieherInnen, die mit dieser Altersgruppe arbeiten oder arbeiten wollen, ist es deshalb wichtig, sich mehr um eine Stärkung der professionellen Förderung von Kindern dieser Altersstufe zu bemühen. Kleinkinder betreuen heißt, sie zu verstehen, ihr Spielbedürfnis zu kennen und ihre Entwicklungsschritte nachvollziehen und unterstützen zu können. Dies gilt besonders für die Bereiche Motorik, Wahrnehmung, Sprache, Denken und soziale Bindung.

Diese Fortbildung gibt den TeilnehmerInnen neben der notwendigen Theorie vor allem viele neue praktische Arbeitshilfen wie Fingerspiele, Mitmachgeschichten, Bewegungsspiele usw. und versetzt sie so in die Lage, die Kleinkinder in ihrer Entwicklung besser zu verstehen und dadurch weiterhin professionell zu unterstützen.

Dozierende/r

  • Ingrid Biermann (Erzieherin, Autorin, Bewegungs- und Entspannungspädagogin)