24.05.2019 17:00 Uhr26.05.2019 13:30 Uhr

Gesundheitsförderung und Schmerzreduktion durch Qigong und Tai Chi

Die vielfältigen gesundheitsfördernden Wirkungen des Tai Chi und Qigong auf die körperliche und seelische Gesundheit sind seit langem anerkannt. So hilft regelmäßige Ausübung dieser ruhigen Bewegungsformen beim Stressabbau, kann muskuläre und gedankliche Verkrampfungen lösen, fördert die Bewegungs- und Koordinationsfähigkeit, steigert die Vitalität, lindert Kopfschmerzen und Migräne, kann Nervosität reduzieren und hat noch viele andere positive und heilende Auswirkungen.
Das Seminar führt einerseits in die theoretischen Grundlagen des Tai Chi und Qigong ein, vermittelt aber auch eine Fülle an praktischen Übungen. Sie lernen, diese Form der Gesundheitsprophylaxe auch im Alltag zuhause anzuwenden.
Werner Farke ist seit vielen Jahren anerkannter Kursleiter für Tai Chi und Qigong.

Dozierende/r

  • Monika Porrmann (Dipl.-Theologin)
  • Werner Farke (Tai Chi und Qigong- Lehrer, Übungsleiter Heil-Qigong)