29.08.2019 13:00 Uhr31.08.2019 12:30 Uhr

Lorenz Kardinal Jaeger als Ökumeniker

Nachdem der Nachlass Lorenz Kardinal Jaeger (1892-1975) im Erzbistum Paderborn verzeichnet worden ist, hat die Kommission für Kirchliche Zeitgeschichte im Erzbistum Paderborn ein Forschungsprojekt ins Leben gerufen, welches die wissenschaftliche Auswertung des Nachlasses erarbeiten soll. Dieses Projekt wurde vom Erzbistum bewilligt, dabei geht es um eine wissenschaftlich kompetente, interdisziplinäre und dem öffentlichen Interesse Rechnung tragende Aufarbeitung.
Angesichts des enormen Umfangs des Nachlasses wird sich dessen Aufarbeitung über mehrere Jahre erstrecken. Dazu werden fünf thematische Schwerpunkte gebildet, die jeweils auf einer eigenen Fachtagung behandelt werden sollen.

Nach der ersten Fachtagung im August 2018, die der Theologie Jaegers gewidmet war, wirft die zweite Fachtagung einen Blick auf den Ökumeniker.

In Kooperation mit der Kommission für Kirchliche Zeitgeschichte im Erzbistum Paderborn

Tagungsleitung:
Prof. Dr. Nicole Priesching, Universität Paderborn
Vorsitzende der Kommission für Kirchliche Zeitgeschichte im Erzbistum Paderborn

Teilnahmebeitrag pro Person
- inkl. Verpflegung und Unterkunft: EZ 132 / DZ 118 (107 / 100) €
- inkl. Verpflegung, ohne Unterkunft: 82 €

Die Beiträge für TeilnehmerInnen, die Ermäßigungen in Anspruch nehmen können, stehen in Klammern. Ermäßigungen sind vorgesehen für: in Erstausbildung Stehende und Studierende (bis zum 35. Lebensjahr), Bundesfreiwillige, Bezieher von Arbeitslosengeld (I und II) und Sozialhilfe.

Teilleistungen, die nicht in Anspruch genommen werden, können nicht abgezogen werden, weil die Berechnungen auf einer Pauschalkalkulation beruhen.

Ausfallkosten:
- bei Rücktritt 13 bis 2 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 50 %
- bei späterem Rücktritt/Nichtteilnahme/vorzeitigem Beenden der Teilnahme: 100 %