06.09.2019 15:00 Uhr07.09.2019 17:30 Uhr

Burgen und Schlösser im Münsterland

Kulturhistorisches Seminar und Tagesexkursion nach Burg Vischering bei Lüdinghausen und Schloss Nordkirchen

Zwei sehr unterschiedliche Schlösser repräsentieren die Vielfalt des Burgenbaus in Westfalen. Burg Vischering - wohl eine der bedeutendsten Wasserburgen Westfalens - sollte als bischöfliche Landesburg seit dem 13. Jahrhundert den Bistumsbesitz gegen die Ansprüche der Herren von Lüdinghausen sichern. Diese wehrhafte Burg steht in ihrer Gestalt Schloss Nordkirchen - dem sog. »westfälischen Versailles« - diametral entgegen. Dieses Residenzschloss des Fürstbischofs von Münster ist in seiner von Johann Conrad Schlaun gestalteten Innenausstattung ganz dem französischen Stil verpflichtet, doch kann als direktes Vorbild das Schloss Het Loo bei Appeldorn/NL identifiziert werden.

Teilnahmebeitrag pro Person:
- inkl. Verpflegung, Unterkunft und Exkursionskosten: EZ 150 / DZ 143 (137,50 / 134) €
- inkl. Verpflegung und Exkursionskosten, ohne Unterkunft: 125 €

Die Beiträge für TeilnehmerInnen, die Ermäßigungen in Anspruch nehmen können, stehen in Klammern. Ermäßigungen sind vorgesehen für: in Erstausbildung Stehende und Studierende (bis zum 35. Lebensjahr), Bundesfreiwillige, Bezieher von Arbeitslosengeld (I und II) und Sozialhilfe.

Teilleistungen, die nicht in Anspruch genommen werden, können nicht abgezogen werden, weil die Berechnungen auf einer Pauschalkalkulation beruhen.

Ausfallkosten:
- bei Rücktritt 13 bis 2 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 50 %
- bei späterem Rücktritt/Nichtteilnahme/vorzeitigem Beenden der Teilnahme: 100 %

Stornierungen sind ausschließlich an das zuständige Tagungssekretariat zu richten und bedürfen der Schriftform.