05.11.2020 09:30 Uhr07.11.2020 13:30 Uhr

Staunen, fragen, Gott entdecken - KESS erziehen

Kursleiter*innen-Ausbildung

Kinder wollen die Welt verstehen. Und so erleben Eltern, dass das Leben mit einem Kind und für ein Kind sie herausfordert, sich auch mit Fragen von Religion und Glaube auseinander zu setzen. Der Kurs zeigt Wege auf, wie das Kind zu einem eigenen religiösen und spirituellen Weg ermutigt werden kann. In fünf Einheiten werden folgende Inhalte vertieft:
- Das Fundament religiöser Bildung: Die Beziehung "kess" gestalten und das positive Lebensgefühl stärken.
- Damit das Kind lernt, selber und selbstständig zu fragen und zu denken: sich mit dem Kind auf die fragende Seite stellen.
- Die inhaltliche Auseinandersetzung wagen: Kindliche Gottesbilder achten und mit dem Kind reden über Gott und die Welt.
- Wertorientiert leben: Der eigenen gelebten Spiritualität nachspüren und den Reichtum des Lebens mit den Kindern wahrnehmen. Das Leben gemeinsam leben, deuten und feiern: sich von der christlichen Tradition bereichern lassen
Dieser Kess - Elternkurs eignet sich für Erziehungsverantwortliche mit Kindern von 3 - 11 Jahren.

Die Kursleiter*innenausbildung
Sie befähigt dazu, den (Groß-)Elternkurs sowie einzelne Impulsveranstaltungen, Themenabende oder Themenreihen begleitend zur katechetischen Arbeit anzubieten. Die Ausbildung umfasst drei Ausbildungsblöcke und wendet sich vorwiegend an Mitarbeiter*innen der Pastoral, Pädagogen*innen, Erzieher*innen sowie Mitarbeiter*innen der Erwachsenen- und Familienbildung.
Themen und Schwerpunkte der Ausbildungseinheiten:
1. Das Fundament religiöser Bildung: Mit dem Kind in Beziehung sein
Der (Groß-)Elternkurs Staunen - Fragen - Gott entdecken
Entwicklungspsychologische Zugänge zu den religiösen Lerngeschichten von Kindern
2. Kindliche Gottesbilder
christlicher Glaube und die persönliche Glaubensgeschichte
Kinder als Philosophen und Theologen
3. (Groß-)Elternkurs-Praxis:
den (Groß-)Elternkurs durchführen, erleben, reflektieren
dem Thema Religiösität auf verschiedenen Wegen Raum geben: Weiter führende, alternative Kursangebote und Organisation

Die erfolgreiche Teilnahme an der gesamten Qualifikation wird mit einem Zertifikat bescheinigt, das zur Durchführung des (Groß-)Elternkurses berechtigt. Neben der Teilnahme an der gesamten Ausbildung ist dazu die Vorbereitung und Leitung einzelner Kurssequenzen notwendig.
Diese Ausbildung wird in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung (kefb) im Erzbistum Paderborn durchgeführt.

Zertifikatsvoraussetzungen:
Bei der Qualifizierung wird nach regelmäßiger Teilnahme sowie Erarbeitung und Präsentation einer Bildungssequenz des jeweiligen Elternkurses ein Zertifikat ausgestellt. Das Zertifikat berechtigt, den kess-Elternkurs als Kursleitung durchzuführen. Innerhalb von jeweils 2 Jahren sollen die Kursleitungen an eine, Supervision/Fortbildungstag teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.kess-erziehen.de

Dozierende/r

  • Barbara Leufgen (Ass. Agrarwirtschaft, M.A.)