20.01.2022 18:00 Uhr23.01.2022 13:00 Uhr

Mein landwirtschaftlicher Betrieb im Blick der Öffentlichkeit - Storytelling und Diskussion der landwirtschafltichen Berufspraxis im Griff

Dieses Seminar richtet sich an Teilnehmer des Grundkurses 2020.
Landwirtschafltiche Betriebe stehen zunehmend im Fokus der Öffentlichkeit. Die Tätigkeit landwirtschaftlicher Unternehmer*innen und deren Mitarbeitenden wird im Alltäglichen zunehmend hinterfragt und so gerät man schnell in eine mehr oder weniger kritische Diskussion.
"Wie stelle ich meinen Betrieb dar?" "Wie präsentiere ich meinen Betrieb am besten?", aber auch die "Wie gehe ich in schwierigen Diskussionen voran?" - viele Fragen stellen sich landwirtschafltichen Betrieben in diesem Zusammenhang.
Ziel dieses Seminars ist es, sich selbst bewusst zu machen, wie man den eigenen Betrieb und die Tätigkeit, die man auf diesem ausübt, gegenüber der Öffentlichkeit am besten präsentiert und in kritischen Diskussionen auch gekonnt und schlagfertig Sachverhalte darstellt und diskutiert.
Erzählen Sie Ihre Story und lernen Sie, was eine gute Story dabei ausmacht:
- Welche Geschichte wollen wir von uns und unserem Betrieb erzählen?
- Die Bausteine guter Storys
- Das WARUM als Kern jeder guten Story
- "Und was machst du so?" - Die Präsentation des eigenen Betriebs in 30 Sekunden
- Emotional und einprägsam erzählen und in Erinnerung bleiben - Die Wirkungsfaktoren guter Geschichten

Lernen Sie schlagfertig in Diskussionen zu argumentieren:
- Schlagfertigkeit - aber schnell!
- Perfektion vs. Spontanität
- Werkzeuge und Techniken der Schlagfertigkeit
- Körperparameter auf Stärke und Selbstbewusstsein einstellen
- Sofortantworten als As im Ärmel


Neben dem Lernen rhetorischer Grundtechniken sowie der Anwendung dieser anhand von praktischen Anwendungen wird ein landwirtschaftlicher Betrieb im Hinblick auf die Möglichkeiten und Besonderheiten des Öffentlichkeitsauftritts und dessen Umsetzung und Bedeutung betrachtet und diskutiert.

Dozierende/r

  • Teresa Gockeln (M. Sc. Agrar)