25.01.2023  19:00 Uhr – 21:00 Uhr

Frauen, Leben, Freiheit - Demokratie?!

Digitaler Studienabend Iran

Seit dem Tod von Jina Mahsa Amini am 16. September 2022 finden seit Monaten Proteste unter dem politischen Slogan "Frauen – Leben – Freiheit" gegen das iranische Mullah-Regime statt. Die junge iranische Zivilgesellschaft demonstriert furchtlos und kämpft für ihre demokratischen Werte, Menschen- und Frauenrechte.

Das autokratische iranische Regime schlägt brutal zurück, verhaftet wahllos Menschen und richtet sie gar unter dem Vorwurf "Kriegsführung gegen Gott" hin. Ebenso versuchen die Machthaber, die Demonstrationen durch die Blockade des Internets zu unterbinden. 84 Millionen Iranerinnen und Iraner werden von der eigenen Regierung überwacht und ausspioniert. Menschen können sich in den wenigen Stunden, in denen das Netz funktioniert, über Messenger Dienste und soziale Medien nur noch in verschlüsselter Form austauschen. Die anstrebende Atommachtbedroht ihre Nachbarn und greift die liberalen Werte an.

Welche Ziele haben die Menschen im Iran und welche Möglichkeiten/Perspektiven bestehen für einen Regimewechsel und für die zukünftige Entwicklung? Wie kann die Bundesrepublik Deutschland die Zivilbevölkerung des Iran in ihren Protesten gegen das autokratische Regime unterstützen?